Meerrettich-Wickel

Herstellung eines Meerrettich-Wickel:

Bei Schnupfen und verstopfter Nase, empfiehlt es sich einen Meerrettich Wickel zur Beseitigung der Beschwerden aufzulegen.

Reiben Sie eine frische Meerrettichwurzel sehr fein und streichen Sie die Masse 1 cm dick auf die Mitte eines Baumwolltuchs. Schlagen Sie die Ränder des Tuchs über dem Meerrettich ein. Legen Sie nun den Wickel über die Nase und lassen Sie ihn ca. 10 Minuten da einwirken. Da die Senföle die Haut reizen können, achten Sie bitte auf starkes brennen und Hautrötung und brechen Sie gegebenenfalls vorzeitig ab.

Achten Sie bitte darauf, dass die Kompresse nicht zu nahe an die Augen kommt da der Meerrettich die Augen reizen kann.

Dieser Meerrettich-Wickel hilft Ihnen auch bei Bronchitis sowie bei Kopf- und Nackenschmerzen. Bei Bronchitis wirkt er am besten, wenn er auf dem Rücken in Lungenhöhe platziert wird. 

Trotz Corona für Sie da!

Liebe Patienten,

wir sind trotz Corona in voller Besetzung für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch in der Sprechstunde.

Mit herzlichen Grüßen, Ihr

HNO Team Dr. med. Yvonne Fischer