Inhalation

Herstellung einer Inhalationslösung: 

Bei Schnupfen, Heiserkeit, Nebenhöhlenkatarrh bietet sich das Inhalieren eines Kräutertees an. Wer keine Zeit hat sich den Kräutertee anzusetzen kann auch mit einer Meersalzlösung oder mit heißem Wasser und einem Schuß Apfelessig inhalieren.

 

ca. 1 Liter Kräutertee kochen (am besten Salbeitee ! Vorsicht bei Kamillentee: er wirkt austrocknend auf die Schleimhaut), kurz abgedeckt ziehen lassen (ca. 2-3 Minuten) und dann den Dampf abwechselnd durch Mund und Nase ca. 5 Minuten lang tief inhalieren. 

Die Abdeckung des Kopfes und des Inhaliergefäßes mit einem Handtuch z.B. wird zur Erhöhung der Wirkungsintensität empfohlen. Natürlich kann auch ein handelsübliches Inhalationsgerät je nach Gebrauchsanleitung benutzt werden. 

Trotz Corona für Sie da!

Liebe Patienten,

wir sind trotz Corona in voller Besetzung für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch in der Sprechstunde.

Mit herzlichen Grüßen, Ihr

HNO Team Dr. med. Yvonne Fischer